VfL Waiblingen - Gesamtverein

Weiter [Alt+c]Zur Übersicht [Alt+x]Zurück [Alt+y]

Drei mal Silber bei Deutschen

Übergabe der Silbermedaille an Andreas Neudert der von seiner Familie und Trainer umrahmt wird.

Übergabe der Silbermedaille an Andreas Neudert der von seiner Familie und Trainer umrahmt wird.

Bei den Internationalen offenen Deutschen Meisterschaften der Behinderten in der Leichtathletik in Berlin gab es dreimal Silber für Andreas Neudert und Svenja Wimmer.

Svenja holte sich beim Speerwerfen mit 11,14 Meter ihre erste Silbermedaille bei einer Deutschen Meisterschaft. Mit dieser Motivation im Rücken war es kein Wunder, dass Svenja am nächsten Tag beim Kugelstoßen der U18 Klasse mit persönlicher Bestleistung von 6,21 Meter auch Zweite wurde.

Ohne Medaillenchancen reiste Andreas Neudert an. Doch es kam anders. Bei seinem 100 Meter Finale verpasste Neudert in 14,21 Sekunden als Vierter noch die Bronzemedaille. Am Samstagnachmittag stand dann Hochsprung und Diskuswerfen im Stadion auf der Liste. Im Zeitplan-Chaos der Organisation musste Neudert sich plötzlich zwischen Hochsprung und Diskuswerfen entscheiden. Diskus war angesagt, eine kluge Entscheidung, denn dort gewann er mit 19,06 Meter die Silbermedaille. Nach den Wettkämpfen stellte sich heraus, dass der Hochsprungsieger 2,09 Meter übersprungen hatte.

Der Pechvogel der Waiblinger Gruppe war Luis Häcker. Gründlich hatte sich der Rollstuhlfahrer auf seinen Dreikampf warmgemacht. Bei Wettkampfbeginn waren Luis und die Kampfrichter bereit, es fehlten aber die Kugeln. Auf Rückfrage bei einem Kampfrichter erklärte dieser, dass für fünf Kugelstoßanlagen im Stadion leider nur drei Kugeln vorhanden sind und man nun eben warten muß, bis eine Kugel frei wird. Eine Wartezeit die für Luis von böigem, kalten Wind und Regenschauern begleitet wurde. Kein Wunder, dass der Fünfzehnjährige in seinem Rollstuhl total ausgekühlt und nach einer halben Stunde Wartezeit im Regen keine guten Leistungen mehr brachte. Erfreulich ist für Luis Häcker die Nominierung für den Nationalkadersichtungslehrgang im Herbst dieses Jahres.

Etwas unverständlich für alle war die Bilanz der Veranstalter: „Glückliche Athleten, zufriedene Zuschauer und ein Fotofinish zum Schluss bei den 200m-Sprintern – mehr geht nicht. Unterm Strich ist alles gut gelaufen.”

Viele Athleten und Betreuer sahen es so:

Zugeschaut haben nur Angehörige und Betreuer.
Es fehlten an allen Ecken und Enden die Geräte, Ergebnislisten mussten ständig korrigiert werden. Nur wenige Siegerehrungen fanden statt, der Rest lag in einem Abholfach. In vielen Läufen über 200 und 400 Meter lief ein einsamer Teilnehmer. Von einem Fotofinish konnte deshalb selten die Rede sein. Leider finden die IDM, wie diese Meisterschaft abgekürzt genannt wird, auch 2015 wieder in Berlin statt. Spannend wird dann sein, ob die Organisation dann noch schlechter sein wird, denn bisher ging es nur bergab.
Thomas Strohm



Weiter [Alt+c]Zur Übersicht [Alt+x]Zurück [Alt+y]

Suche

Anschrift

VfL Waiblingen 1862 e.V.
Kindersportschule
Oberer Ring 1
71332 Waiblingen

Telefon:
07151 98221-25

Telefax:
07151 98221-29

E-Mail:
kiss@vfl-waiblin...

Sprechzeiten:
Montag-Freitag
09:00 - 12:00 Uhr

 


ITOGETHER